Esterházy-kastély
Magyar Deutsch Slovenský
Startseite Schloss Programme Dienstleistungen Nachrichten Galerie

Eszterházi Festival 2017

FREILICHTBÜHNE

 

DARF ICH ZUM TANZ BITTEN?
4. August 2017, Freitag 20.00 Uhr, FREILICHTBÜHNE

Berlioz schrieb in seiner im Jahre 1844 erschienenen Abhandlung „Die moderne Instrumentation und Orchestration“, dass die im geschlossenen Raum unterschiedlich arrangierten Gegenstände unentbehrlich wären, um die Schall zu reflektieren. Je näher eine Fläche zur Quelle ist, desto größer ist die Wirkung. Daher gibt es – so Berlioz – keine Freilichtmusik. Dagegen werden wir nun das Gegenteil beweisen. Dabei hilft uns auch die seitdem viel entwickelte Technik, aber auch unser Dirigent, Olivier Ochanine, der 2015 den Hauptpreis in der I. Antal Doráti International Conductor Competition vor 120 Kollegen gewonnen hat. An Berlioz werden wir ganz bestimmt nicht denken, desto weniger, da er nicht auf dem Spielplan steht. Statt dessen werden wir eine ganze Reihe deutscher, slawischer und ungarischer Tänze hören.
 
Programm:
J. Haydn: Ouverture – La Fedeltà Premiata Hob. XXVIII:10
L. van Beethoven: Sätze aus der Reihe „Zwölf deutsche Tänze” WoO 8
F. Liszt: Les Préludes
A. Dvorák: Slawischer Tanz e-Moll Op. 72 Nr.2
A. Dvorák: Slawischer Tanz C-Dur Op. 72 Nr.7
F. Liszt: Ungarische Rhapsodie Nr. 2
B. Bartók: Ungarische Bilder
Z. Kodály: Tänze aus Galánta
 
Künstler:
Győrer Philharmonisches Orchester
Olivier Ochanine – Dirigent
(Preisträger der I. Antal Doráti International Conductor Competition)
 

 
HAYDN MEETS JAZZ
5. August 2017, Samstag 20.00 Uhr, FREILICHTBÜHNE
 
„…sein Fach sey gränzenlos; das, was in der Musik noch geschehen könne, sey weit größer, als das, was schon darin geschehen sey.“ Der zeitgenössische Biograf Haydns, G. A. Griesinger zitiert den Meister mit diesen Worten. Aufgrund dieser Aussage Haydns dürfen wir annehmen, dass sogar Jazz keine Überraschung für ihn gewesen wäre. Er hat auch jeden Tag fast pflichtgemäss improvisiert, wie es aus seiner anderen Biografie hervorgeht. Haydn mit Jazz zu verknüpfen ist daher sicher kein Skandal, besonders wenn die Musiker der Saxophonspieler Andy Middleton und das Oláh Kálmán Trio sind. Neben den Werken des alten Meisters ertönen auch einige bearbeiteten Lieder des populären französischen Komponisten unserer Zeit, Michel Legrand, in der Aufführung der Sängerin Andrea Malek.
 
Programm:
Aufführung der zweiten CD aus der Reihe Haydn Meets Jazz
/Bearbeitung von Orchesterwerken von Joseph Haydn Komponist: Kálmán Oláh/
Kálmán Oláh: The Michel Legrand Songbook
 
Künstler:
Oláh Kálmán Trio
Andrea Malek – Gesang
Andy Middleton – Saxophon
Danubia Orchester Óbuda
Márton Rácz – Dirigent
 

Für die Konzerte der Festivalreihe in Eszterháza sind Karten in der Kasse von Schloss Esterházy (Fertőd, Joseph Haydn u. 2, Telefon: +36-99 537-640 oder e-mail info@eszterhaza.hu) an jedem Tag von 8.00 bis 16.00 Uhr erhältlich.

Preis: 4.000 HUF

Besucherinformationen

Öffnungszeiten:
1. Mai 2017 - 1. Oktober 2017
Jeden Tag:10.00 - 18.00 Uhr
Kassenschluss: um 16.45 Uhr

Liebe Gäste! Wir informieren Sie, dass unser Schloss erneuert und vorläufig die folgenden Ausstellungen können besichtigt werden! Danke für Ihr Verständnis!
Weitere Infos erhalten unter die "Besucherinformationen"